Überraschung im September …

… wir machen uns jetzt auf den Weg zum nächsten TZI Barcamp mit neuer Adresse.

Hier die Überraschung: Das TZI BarCamp im September wird in ganz neuen Räumlichkeiten in Mönchengladbach stattfinden. Extra für uns gebaut ?

Auf diesem aktuellen Foto seht ihr den aktuellen Stand der Bauarbeiten außen. Hier wird euch im September eine parkähnliche Außenanlage erwarten, die wir komplett nutzen werden. Innen ist es soweit schon fertig.

 

Hier die neue Anschrift: VHS, Friedrich-Ebert-Str. 61, 41236 Mönchengladbach

Wir halten Euch weiterhin auf dem Laufenden, werden auch in Kürze ein Video vor Ort drehen und euch so auf einen Rundgang mitnehmen.

Herzliche Grüße
Eure Traudel & Romy

SAVE-THE-DATE  -> 11. bis 12. September 2021 in der VHS Mönchengladbach.

Fröhliche Ostern, Frühlingserwachen und …

… wir machen uns jetzt auf den Weg zum nächsten TZI Barcamp.

Auf dem Weg – wie zu Ostern üblich – warten Ü-Eier auf dich, auf euch!
Für alle? Nicht ganz. Alle, die schon ein Ticket gebucht haben und für den Newsletter angemeldet sind, finden diese in den nächsten Tagen in ihrem Postfach.

Welche das sind? Das werden wir euch an dieser Stelle noch nicht verraten, denn es soll ja eine Überraschung sein ;-)

Sonnige Grüße
Eure Traudel & Romy

P.S. Haben wir deine Neugier geweckt? Dann melde dich zu unserem Newsletter an.

SAVE-THE-DATE  -> 11. bis 12. September 2021 in der VHS Mönchengladbach.

Weihnachten 2020

Ein Jahr in dem alles anders war, anders als vorher gedacht. Eine Vielfalt an Veränderungen und Chancen, die sich aus dem Verlassen der Komfortzone ergaben. Die Herausforderung dabei, diese als solche auch wahrzunehmen.

Wir wünschen euch

  • Gesundheit an Körper, Geist und Seele
  • Zuversicht und Offenheit für die Geschenke des täglichen Lebens
  • und nicht zu vergessen viel Liebe, Freude und Spaß

In diesem Sinne frohe Weihnachten und guten Rutsch ins neue Jahr

Euer Redaktionsteam
Romy und Traudel  

SAVE-THE-DATE  -> 11. bis 12. September 2021 in der VHS Mönchengladbach.

How to TZI BarCamp – von deiner Idee zur eigenen Session

Welche Themen beschäftigen dich zurzeit?  Bring sie mit und mach eine Session dazu!

Du beschäftigst Dich zurzeit mit verschiedensten Themen und Fragestellungen, über die du dich gerne mit anderen austauschen würdest? Dann gestalte deine eigene Session (45minütige Sitzung). Das ist die ideale Möglichkeit die Sichtweisen anderer zu deinem Thema kennenzulernen.

Das geht ganz einfach!

Dazu musst du kein*e Speaker*in, Moderator*in oder Formulierungsgenie sein, jede*r kann sich mit anderen zu seinem/ihrem Thema austauschen. Das geht allerdings nur, wenn du dein Thema in der Session Planung vorstellst und mögliche Session-Teilnehmer*innen wissen, auf was sie sich einlassen.

In welcher Form kannst du dein Session Thema einbringen?

Möglich sind offene Fragen, eine PowerPoint Präsentation, ein freier Vortrag oder eine provokante Hypothese o.ä. Es kann auch was ganz anderes sein, z.B. eine angeleitete Entspannungsübung oder eine Märchenstunde oder auch ein Wisky-Tasting.

Unser Tipp an dieser Stelle: Wähle eingängige Überschriften für deine Session. Denn: Wenn der Zettel, auf dem Sie Ihr Thema notieren, später mit  anderen am Session-Board hängt, konkurriert er auch mit den anderen Vorschlägen. Und wenn die Teilnehmer*innen  dein Thema nicht verstehen, dann werden sie deine Session nicht besuchen.

Du hast schon Ideen zu einem oder auch mehreren Themen?

Dann trag sie schon jetzt ins (unverbindliche) Session Board ein unter (Klick hier!) So können sich die Teilnehmer*innen vorab orientieren. Dadurch kann der eine oder andere sich inspiriert fühlen, weitere Aspekte als Thema zu ergänzen.

Wir freuen uns auf die Vielfalt deiner Themen
Traudel & Romy

Wie, du bist noch gar nicht angemeldet? Dann ändere dies schnell!

Zum Ticketkauf hier klicken.

TZI in der Vereins- und Gremienarbeit

Mein Name ist Elisabeth Gieseler und
meine Leidenschaft ist die Vereins- und Gremienarbeit

Seit vielen Jahren bin ich in unterschiedlichsten Arbeitskreisen und Vereinen aktiv, mal als Mitglied, mal im Vorstand. Und immer wieder erlebe ich, dass die Treffen eher ermüdend sind. Dabei freut sich jede/r –  gerade in Coronazeiten – aus dem Hamsterrad auszusteigen und sich mit anderen Menschen persönlich zu treffen und sich auszutauschen. Genau dafür bleibt aber oft wenig Zeit, da die Tagesordnung straff ist, die Themenfülle keine Nebengespräche zulässt und bis auf manchmal interessante Informationen das ICH nicht vorkommt.

Wie das Wort Leidenschaft schon sagt:
Oft ist es eher „Leiden“ als „schaffen“.

Warum ist das so?

Insbesondere in der Vereinsarbeit kommen vier Faktoren zusammen, die – im Sinne des Vier-Faktoren-Modells der TZI* – eigentlich ausbalanciert gleich berücksichtigt werden sollten. Doch wie sieht die Realität aus?

Viel ES (Tagesordnung, Themenfülle), viel GLOBE (Rahmenbedingungen von außen gesetzt, Hygienevorschrift, Zeitdruck, Vereinsregularien), wenig ICH (als Mensch mit individuellen Anliegen und Bedürfnissen) und wenig WIR (unser gemeinsames Treffen als Menschen in der Gruppe).

Doch geht es auch anders?
Gibt es Veranstaltungsformate, die eine Balance zwischen den 4 Faktoren schaffen?

Definitiv JA!

So habe ich insbesondere das Format ´BarCamp´ ganz anders erlebt. Doch was macht den Unterschied aus?

  • Das ICH steht im Mittelpunkt in Verbindung mit dem selbstgesetzten und gewählten ES. Ich kann meine Ideen, Wünsche etc. direkt und unmittelbar einbringen!
  • Es entsteht ein WIR durch gemeinsame Themen, durch den ehrlichen offenen Austausch. Wenn ich feststelle, dass das Thema doch nicht meins ist oder eine Situation nicht zu mir passt, kann ich leicht ES und GLOBE verlassen. Anders ausgedrückt, ich stimme „mit meinen Füßen ab“ und wechsle die Session!
  • Der GLOBE (zumindest im letzten Jahr so erlebt) zeugt von Wertschätzung und angenehmer Atmosphäre. Die Regeln bieten viel Flexibilität bei gleichzeitiger Verbindlichkeit!

Was macht das TZI BarCamp so lebendig?

Anders als meine Erfahrung in vielen anderen Formaten schafft das TZI BarCamp die Balance zwischen ES/GLOBE und ICH/WIR.

Gibt es nicht doch sowas wie Regeln? ;-) Jein!
Eigentlich nur die: Sorge für dein ICH und bring deine Themen ein!

Du bist noch nicht angemeldet? Zum Ticketkauf hier klicken.

Mein ICH freut sich darauf, dich auf dem TZI BarCamp 2020 zu treffen
Elisabeth

Elisabeth Gieseler, Diplom-Pädagogin, Erzieherin, Systemikerin, überzeugte TZI-lerin (Diplom)
Leiterin einer Jugendhilfeeinrichtung und ehrenamtliche Vorstandsfrau in zwei Vereinen, in zahlreichen Netzwerken
Beratung und Coaching in freiberuflicher Tätigkeit www.beratung-gieseler.de

 

Vom TZI BarCamp 2019 zum zweiten in 2020 – ein Interview

„Erfolgreiche Kollektive stärken unsere Demokratie. Wie kann TZI dabei helfen?“ Mit diesem Thema kam Mario Adam zum ersten TZI BarCamp. Weshalb er überrascht war und 2020 wieder kommt, erfährst du im nachfolgenden Interview:

Du hast deine TZI Ausbildung beim „Förderverein TZI-Ausbildung für junge Erwachsene“ gemacht, allerdings warst du bisher wenig in RCI Vereinsstrukturen unterwegs. Was ist der Grund dafür?
Die Unterstützung durch den Förderverein war wirklich eine große Hilfe, für die ich sehr dankbar bin und ohne die es für mich wahrscheinlich nicht möglich gewesen wäre, die Grundausbildung abzuschließen – zumindest nicht in der üblichen Zeitstruktur der festen Junge Erwachsenen-Gruppe. Der Förderverein an sich und auch der RCI waren für mich während der Ausbildung allerdings kaum präsent, von mir eher als eine ferne Welt für „fertige“ TZI-ler*innen wahrgenommen. Erst durch das TZI-Barcamp ist mir aufgefallen, dass das Vereinsumfeld eine tolle Austausch- und Netzwerk-Möglichkeit bietet und es Bereiche gibt, wo Engagement auch von Unerfahrenen wie mir willkommen ist.

Was hat dich bewogen am TZI BarCamp 2019 teilzunehmen?
Romy hat mich überredet [lacht]. Nein, Spaß beiseite. Tatsächlich war ich zu dem Zeitpunkt wie viele andere „Junge Erwachsene“ mit ca. 100 Dingen gleichzeitig beschäftigt und hatte die Einladungsmail nur am Rande wahrgenommen. Und ich wusste noch nicht mal, was ein Barcamp überhaupt ist. Romy hatte über einen anderen Kursteilnehmer Kontakt zu mir aufgenommen und das war mein Glück, denn die Einladung war: „Komm vorbei, bring deine eigenen Themen mit und trete in Austausch darüber, wie wir mit TZI zu einem positiven Wandel in der Welt beitragen können.“ Das hat meinen Nerv getroffen und tut es auch immer noch.

Wie hast du das Zusammenkommen von unterschiedlichen Menschen erlebt?
Es war eine sehr offene und wertschätzende Atmosphäre. Quer durch die verschiedenen Berufs- und Altersgruppen habe ich ein grundsätzliches gegenseitiges Interesse und Neugier auf das, was jede*r mitzuteilen hat, wahrgenommen.

Hattest Du ein konkretes Anliegen/Session-Thema? Und wenn ja, welches? Wenn nein, welche Themen haben dich gereizt und dich bewogen an einer Session teilzunehmen?
Mein Session-Thema war: „Erfolgreiche Kollektive stärken unsere Demokratie. Wie kann TZI dabei helfen?“ Ich war überrascht, dass es so viele interessierte. In der Wirtschaftswelt erlebe ich unserem Kollektiv gegenüber eher Misstrauen oder Belächeln. Hier gab es stattdessen Nachfragen, interessiertes Hinterfragen und Gedanken zur TZI-Methodik und -Haltung. Das war sehr bereichernd für mich. Sonst hatte ich bisher nur selten Gelegenheit, mich über dieses Thema mit anderen auszutauschen.

Was hast du mitgenommen für dein berufliches und privates Umfeld? Über welche Erfahrungen/Erlebnissen hast du berichtet?
Ich habe ein paar Kontakte geknüpft, die mir vielleicht dabei helfen, TZI ins Kollektiv-Geschehen zu bringen. Und einen Anstoß, mich im TZI-Umfeld zu engagieren. Ich habe ein paar Menschen, mit denen ich die Grundausbildung gemacht habe, davon erzählt, wie lebendig ich den Austausch fand und wie viel Energie und Schaffensdrang ich rund um die Themen „Verein“, „Engagement mit TZI“ und „Verbreitung von TZI“ gespürt habe. Zwar gibt es da auch einiges an Frustration (vor allem beim Thema „Verein“), aber es heißt ja nicht umsonst „Leidenschaft“ ;-).

Wenn du jemandem empfehlen würdest am nächsten TZI BarCamp teilzunehmen, wie würdest du ihn/sie überzeugen sich anzumelden und teilzunehmen, vielleicht sogar weitere Teilnehmer*innen mitzubringen?
Ich würde sagen: „Es gibt kaum Events, bei denen es wahrscheinlicher ist, dass du das findest, was du gerade suchst oder willst. Das Barcamp als Struktur erweitert extrem die Grenzen für deine Chairperson, denn du kannst deine Themen eingeben, du bist eingeladen den Raum und die Gruppe zu wechseln, wenn du möchtest und du kannst pausieren, wann du möchtest. Und das alles bei toleranter, interessierter und geduldiger Grundstimmung.“

Wie geht es für dich mit dem TZI BarCamp 2020 weiter?
Auf jeden Fall bin ich wieder dabei und unterstütze hier und da das Orga-Team.

Lieber Mario, herzlichen Dank.
Romy und Traudel

Du hast Themen, Anliegen, Fragen, … die du zum TZI BarCamp 2020 mitbringen würdest?

In den letzten „Corona“ Monaten hast du sicherlich hier und da auch über grundsätzlichere Themen nachgedacht, sind Sorgen und Ängste hochgekommen. Nutze das TZI BarCamp 2020 dazu, diese zu formulieren und sie mit anderen zu teilen. Es wird dich nicht überraschen, dass du damit nicht allein stehst. Du kannst sie bereits jetzt unter Sessions eintragen.

Bis zum 31. Juli 2020 gibt es das Ticket zum EarlyBird Preis, d.h. für 2 Tage 58,50€ inklusive Getränke und Verpflegung.

Zum Ticketkauf hier klicken.

Sommer-Sonne-Sehnsucht

Wir wünschen dir/euch eine tolle Sommerzeit mit viel Sonne (auch im Herzen), Abwechslung, Spaß, Ausgelassenheit. Und dass du/ihr viel Energie tanken könnt, in einer ausgewogenen Balance zwischen Nähe und Distanz.

Wir sehen uns im Spätherbst
Eure Traudel und Romy

P.S. Bis zum 31. Juli ist das EarlyBird-Ticket online, danach gibts nur noch Normalpreis-Tickets.

Das TZI BarCamp 2020 ist Corona-fit

Alles ist vorbereitet – was noch fehlt ist deine Anmeldung!

Die Volkshochschulen in NRW sind wieder geöffnet, so auch die VHS Mönchengladbach.

Für unser TZI  BarCamp 2020 heißt das: Das Hygienekonzept steht und wir haben das O.K. für die Durchführung! Jeder von uns hat sicherlich bis November die neue Normalität verinnerlicht und ist fit für das neue WIR!

Wir hoffen, dass wir damit die letzten Bedenken ausräumen konnten und deiner/eurer Anmeldung nichts mehr im Wege steht.
Also, sichere dir noch vor dem 31.05.2020 das Super-EarlyBird-Ticket!!!


Hier geht es zum Ticketkauf

Um dir/euch einen ersten Eindruck von der VHS Mönchengladbach zu geben, findest du hier ein Video.

Klick auf diesen Link und du kannst das Video sehen

Übrigens: Wir haben das Haus ganz allein für uns und wir tagen vorwiegend in der 1. Etage, die du/ihr dort siehst.

Wir freuen uns auf dich/euch
Traudel und Romy

P.S.
Du kennst Menschen, für die das TZI BarCamp 2020 auch interessant sein könnte? Du hast Familie, Freund*innen, Kollege*innen, die du gerne dabei hättest oder dort treffen möchtest?
Dann leite diesen Blogbeitrag weiter.

Osterüberraschung – TZI BarCamp goes Social Media

Frei nach dem Motto „Mach was Gutes und sprich drüber“

Es hat eine Weile gedauert bis wir uns entschlossen haben diesen Schritt zu tun. Dabei haben wir sogar eine erfolgreiche „Social Media Verweigerin“ ;-) im Team. Letztendlich möchten wir euch viele Möglichkeiten bieten, euch zu informieren und auch eurem Umfeld zu zeigen, was die Kombination TZI und BarCamp ausmachen kann.

Um das möglichst ausführlich machen zu können, suchen wir – das Redaktionsteam Romy und Traudel – Unterstützung:
Wer ist Social Media affin und hat Lust und Zeit Teil des Redaktionsteams zu werden? Oder Artikel zu schreiben?

Du/ihr findet das TZI BarCamp indem du auf die nachfolgenden Links klickst

Facebook

Instagram

Twitter

oder Infos zum TZI BarCamp 2019 unter https://twitter.com/romywinter  und unter #tzibarcamp

Weiterhin schöne Ostertage und bleibt gesund
Romy (und Traudel)

              

Danke an Susanne Rick-Wagner für die Layout-Gestaltung der Zitat-Karten ?

Durch den Kauf eines Tickets setzt du schon jetzt ein Zeichen für die Zukunft.

Um möglichst viele von euch schon jetzt zum Ticketkauf zu motivieren, haben wir den Zeitraum für die Super EarlBird Tickets bis zum 31. Mai 2020 verlängert. Du zahlst also weiterhin nur 50% des Normalticket-Preises, d.h. für 2 Tage 39 € inklusive Getränke und Verpflegung.

Zum Ticketkauf hier klicken.

 

 

Ostern 2020 – ungewöhnliche Festtage

Trotz allem: Frohe Ostern!

Was bedeutet Ostern? Ein Fest der Erneuerung, Hoffnung und Transformation, an dem Menschen zusammenkommen und gemeinsam das Leben feiern. Das tun wir auch 2020, diesmal jedoch kommen wir in der Distanz zusammen.

Wofür steht das TZI BarCamp? Ein Zusammenkommen von Menschen mit ihren individuellen Themen, Wünschen und vielleicht auch Hoffnungen in einer ungewöhnlichen Zeit, die viele Veränderungen mit sich bringt. Wir werden sie gemeinsam meistern. Wie jede*r Einzelne, wie wir dies getan haben, auch darüber werden wir im November sprechen.

Wir wünschen euch, dass ihr trotz der aktuellen Situation, Momente der Gemeinsamkeit genießt und zuversichtlich positiv die Herausforderungen nach Ostern anpackt.

Sonnige Tage und bleibt gesund

Romy und Traudel

Durch den Kauf eines Tickets setzt du schon jetzt ein Zeichen für die Zukunft.

Um möglichst viele von euch schon jetzt zum Ticketkauf zu motivieren, haben wir den Zeitraum für die Super EarlBird Tickets bis zum 31. Mai 2020 verlängert. Du zahlst also weiterhin nur 50% des Normalticket-Preises, d.h. für 2 Tage 39 € inklusive Getränke und Verpflegung.

Zum Ticketkauf hier klicken.