TZI BarCamp – Wie es war (Teil 1)

Das 1. TZI BarCamp: Werte im Wandel ist gut gelaufen. Tolle Leute, tolle Themen – rundum eine gelungene Veranstaltung, die eine Fortsetzung im November 2020 haben wird. Um dir/euch einen Einblick in den Tag zu geben, hier eine Schilderung des Geschehen.

Das erste TZI BarCamp, wie ich es erlebt habe.

Gut vorbereitet, mit einem Koffer voller Themen und in freudiger Erwartung fuhr ich nach Gelsenkirchen zu unserer Premiere des ersten TZI BarCamp.

Die Neugier, wer wird kommen? Wen haben wir durch unsere vorhandenen Netzwerke erreichen können? Spannend, spannend!

Das Organisationsteam: Karin, Romy, Traudel und Elisabeth

Ankommen, orientieren, sich kennenlernen

Dann ist es soweit. Eine bunte Mischung von Frauen und Männern, von nah (Gelsenkirchen) und fern (Berlin/Hamburg/München) kommend, treffen nach und nach ein. Eine spannende Altersmischung (25-80 J.), Mitglieder*innen aus dem RCI (Ruth Cohn Institut für TZI) und Menschen mit großem Interesse und Neugier an der TZI und dem Format BarCamp.

Von „ich habe viele Themen mitgebracht“ hin zu „ich gestalte eine Session“

Das Thema „Werte im Wandel“ hat so unsagbar viele Facetten, die ich im Vorfeld durchdacht habe. Viele Themenformulierungen geisterten in meinem Kopf. Dann ging es doch ziemlich schnell und die Themen für die einzelnen Sessions waren gefunden.

Welche Session-Themen ich angeboten habe? Eigentlich keine. Es gab nämlich andere Teilnehmer*innen, die fragten „Mir geht eine Frage durch den Kopf für die ich keine Expert*in bin, würde jemand dazu eine Session anbieten? Das war mein Stichwort, aktiv zu werden.

Insgesamt hat mich die Lebendigkeit der Themenfindung fasziniert. Die Flexibilität, Änderungen direkt und im Dialog vornehmen zu können, ist eine Stärke des BarCamp-Formates.

Auch, dass es im Laufe des Tages möglich war, ein Thema dem Bedürfnis der Teilnehmer*innen entsprechend über zwei Sessions zu erweitern, hat mich begeistert.
Und – dieser Prozess traf den Anspruch des Lebendigen Lernens der TZI.

TZI und der Globe – Werte im Wandel

Das Themenspektrum beinhaltete u.a. sowohl unsere gemeinsame Sorge um den Klimawandel,  die politische Auseinandersetzung mit dem Thema 30 Jahre Mauerfall,  als auch die Frage:  Wie wollen wir in Zukunft wohnen? Ganz spannend war die Auseinandersetzung mit der Fragestellung: Wie erfolgreiche Kollektive die Demokratie stärken können mithilfe der TZI.

Intensiv wurde in einigen Sessions um die Zukunft des RCI Vereins gerungen mit Fragestellungen wie „Welche Institution braucht TZI?“ Und es wurden Lösungsvorschläge entwickelt, um die TZI für einen neuen Kreis erfahrbar zu machen und in den Globe hinaus zu tragen.

Neue Themen, wechselnde Gruppen, interessante/interessierte Menschen – immer im lebendigen Austausch

Ganz nah an meiner Chairperson überprüfte ich nach jeder Session, ob das von mir am Anfang favorisierte Thema noch passt. Ich genoss die vielfältigen Möglichkeiten, das „Gesetz der zwei Füße“ und die gute Verpflegung (Elisabeth sei Dank).
Natürlich fühlte ich mich als Mitorganisatorin auch verantwortlich für die Teilnehmer*innen. Es entspannte mich sehr, dass jede*r gut für sich sorgte ☺
Insgesamt komme ich an diesem Tag mit vielen Teilnehmer*innen und deren Haltungen und Lebenserfahrungen in Kontakt.

Nach dem TZI Barcamp ist vor dem TZI Barcamp ?!

Am Ende des Tages war ich hochzufrieden mit unserem 1. TZI Barcamp. Es freute mich in der Abschluss-Session von den anderen Teilnehmer*innen zu erfahren, dass es ihnen genauso ging.

Hier einige Teilnehmer*innen-Feedbacks, die uns erreichten:

„Es war eine wirklich gute Veranstaltung am Samstag, ich ging mit einem Lächeln im Gesicht nach Hause und war guter Dinge.“ 

„Ich bin begeistert vom Format, das sich auch für das Arbeiten nach TZI sehr gut eignet. Wir hatten einen tollen Austausch und kamen bei den Themen schnell in die Tiefe.“ 

„Ich habe viele nette Leute kennengelernt. Super!“ 

„Das gestrige TZI BarCamp wirkt noch nach – es tat mir gut, mich mal wieder in TZI-Atmosphäre aufzuhalten und angenehme Menschen zu treffen.“

Und noch mehr freute mich der Wunsch der Teilnehmer*innen, dass sie sich auch in 2020 ein TZI Barcamp wünschen.

Hiermit bist du/seid ihr herzlich eingeladen zum 2. TZI BarCamp im November 2020.

Du/Ihr möchtet über aktuelle Informationen zum nächsten TZI Barcamp auf dem Laufenden gehalten werden? Oder Inspirationen rund um die TZI erhalten?

Dann abonnier dir unseren Newsletter.

P.S.

An dieser Stelle möchte ich mich bei meinen Mitstreiterinnen Elisabeth, Romy und Karin nochmals bedanken. Vor allem Romy, die uns auf der letzten Mitgliederversammlung für die Idee eines TZI BarCamps begeisterte und uns als Team über die Vorbereitungszeit gepusht und mit digitalen Werkzeugen und Online-Marketing-Spezialitäten zur Umsetzung des „BarCamps“ vertraut gemacht hat.

Autorin

Traudel Gebing-Sommersberg,
pensionierte Lehrerin und stellvertretende Schulleiterin der Gesamtschule Bonn Beuel. Langjährige Arbeit in der staatlichen Lehrer*innenfortbildung.
Seit 30 Jahren TZI-lerin (Diplom) im Verein Rheinland/Westfalen.
Erfolgreiche Social Media Verweigerin und seit 2018 BarCamp Fan :-)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.